Wie steht es um Deinen Schlaf? Kannst Du gut einschlafen? Fühlst Du Dich erholt, wenn Du morgens aufwachst? Selten betrachten wir den Schlaf als eine wesentliche Quelle für Gesundheit und Wohlbefinden, geschweige denn würden wir Schlaf mit einer erhöhten Chance auf ein Baby verbinden. Manche Menschen denken sogar, sie könnten sich ein paar Stunden Schlaf sparen, um auf diese Weise mehr erledigen zu können. Doch Schlaf ist ein sehr wichtiger Prozess für unseren Körper, unseren Geist und auch unsere Seele, um sich zu regenerieren, auszubalancieren und um zu entgiften.

Die wesentlichsten Aufgaben des Schlafs sind folgende:

  • Erholung: der Körper fährt in den Energie-Sparmodus, um wieder aufzutanken. Das ist wie der Akkuladezustand für Dein Handy. Im Hintergrund laufen gleichzeitig andere wichtige Prozesse ab.
  • Verarbeitung: das Gehirn räumt auf – Erlerntes wird vom Kurzeit- ins Langzeitgedächtnis übertragen, gleichzeitig wird die „Festplatte“ unseres Gehirns aussortiert. Ca. 20 % als unwichtig erachtete Informationen werden gelöscht, um so wieder Platz zu machen für neues Wissen.
  • Entgiftung: das bedeutet Wartungsarbeiten für den gesamten Körper. Hier werden z.B. Stoffwechsel-End-Produkte (z.B. aus Gehirn) ausgeschieden und das Immunsystem gewartet.
  • Wachstum und Regulation: hier wird fleißig auf-, um- und abgebaut. Das betrifft sowohl viele Zellen, den Stoffwechsel, den Blutzucker, die Haut und eben auch das Hormonsystem.

Schlafmangel hingegen senkt die Chance auf ein Baby. So reicht bei Männern eine Woche Schlafmangel aus, um die Testosteronwerte erheblich zu senken. Bei Frauen wird ein Teufelskreis angestoßen. Denn der Körper kann auf Grund des Schlafmangels die Hormone nicht gut ins Gleichgewicht bringen. Der weibliche Zyklus nimmt selbst erheblich Einfluss auf die Schlafqualität. Ist dieser gestört, können Frauen schlechter schlafen und so noch schlechter das hormonelle Ungleichgewicht ausgleichen. Mal ganz abgesehen von dem Stressfaktor, der durch Schlafmangel entsteht.

Umso wichtiger ist es, dass Du Dich um Deinen Schlaf kümmerst.

Mein Tipp:
In einem weiteren Blogartikel habe ich Dir 5 wertvolle Tipps für einen erholsamen Schlaf zusammengestellt. Schau gerne vorbei und lass Dich inspirieren.

Ich sende Dir herzliche Grüße,

Deine Sandra

 

(Foto – Pixabay)