Spermien lieben Bewegung, Freiheit und Entspannung. Damit Deine Spermien in den Genuss davon kommen, solltest auch Du Dich ausreichend bewegen. Doch was ist ausreichend? Und welche Sportarten sind besonders für eine verbesserte Spermienqualität geeignet?

Hier kommen die drei wichtigsten Fakts zum Thema Spermien und Bewegung:

  • Bewegung verbessert die Spermienqualität hinsichtlich Menge und Beweglichkeit. Doch geht es dabei nicht um möglichst viel Sport. Denn, laut einer Studie aus dem Iran, zeigt vor allem ein moderates Training die stärkste positive Wirkung. Moderat heißt: 3-4 mal pro Woche ca. 30-45 Minuten mittelmäßiges Ausdauertraining.
  • Moderate Bewegung reduziert Entzündungsfaktoren und oxidativen Stress. Beides greift die Spermien an. Doch nicht nur die Spermien profitieren vom Schutz den die Bewegung erzeugt. Auch Deine Stresshormone werden abgebaut und Dein Immunsystem gestärkt. Das wirkt sich ebenso positiv auf die Spermienqualität aus.
  • Wähle Sportarten und –kleidung, die Deinen Hoden Freiraum und Luft gewähren. Den ganzen Tag auf dem Fahrradsattel eingequetscht zu sein wirkt sich ungünstig auf die Qualität Deiner kleinen Schwimmer aus. Ab und an eine Radtour schadet jedoch nicht. Als Alltagssportart wähle dennoch lieber etwas, das den Hoden Freiraum lässt, wie Fußball, Badminton, Joggen oder Schwimmen.

Mein Tipp:
Möchtest Du wissen, was Du persönlich tun kannst, um Deine Spermienqualität positiv zu beeinflussen? Buche jetzt ein kostenloses Erstgespräch und wir sehen gemeinsam, wie eine persönliche Unterstützung für Dich und Deine Partnerin in Sachen natürliche Fruchtbarkeitssteigerung aussehen kann. Ich freue mich auf Deine Nachricht!

Deine Sandra

 

(Bild – pixabay)