Foto: ©Daniel Ernst – stock.adobe.com

Allein 20 Sekunden liebevoller Umarmung reichen aus, dass Dein Körper das Hormon Oxytocin ausschüttet. Oxytocin ist als das Kuschelhormon bekannt, doch bewirkt es weit mehr, als ein Gefühl von Vertrauen, Bindung und Wohlgefühl zu vermitteln. Oxytocin sorgt dafür, dass Stress- und Angstgefühl abgebaut werden und gleichzeitig mehr von dem Glückshormon Serotonin ausgeschüttet wird. Doch holen wir uns diese „Wohlfühldusche“ viel zu selten – selbst in einer Partnerschaft.

Laut dem Leipziger Haptikforscher Dr. Martin Grunwald haben Primaten einen durchschnittlichen Körperkontakt von anderthalb Stunden pro Tag. Menschen über 30 in einer festen Partnerschaft teils nicht mal für fünf Minuten.

Wie häufig nehmt Ihr Euch die Zeit zu Kuscheln oder Euch innig zu umarmen? Oftmals geht das im stressigen Alltag unter. Bei einigen Paaren mit Kinderwunsch reduzieren sich das Kuscheln und auch die Intimität auf die fruchtbaren Tage.

Das ist auf Grund des wachsenden Drucks mehr als verständlich (s. auch Blogartikel „Lustvolle Kinderwunschzeit?“).  Häufigeres Kuscheln könnte Euch jedoch helfen, den Druck abzubauen, die Zeit der Zweisamkeit wieder verstärkt zu genießen und auch die Lust zwischen Euch wieder anzufachen.

Ist es dann soweit erhöht Oxytocin verrückterweise sogar die Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft. Denn im weiblichen Körper unterstützt es die Fähigkeit, die Spermien zum befruchtungsfähigen Ei zu transportieren. Beim Mann deuten Studien darauf hin, dass Oxytocin die Schnelligkeit der Spermien erhöht.

Daher ist es so wertvoll, wenn Ihr Euch regelmäßig Kuschelzeiten – auch ganz ohne Sex einräumt.

Mein Tipp:
Nehmt Euch immer wieder bewusst eine Auszeit von dem Baby-Thema und fokussiert Euch wieder auf Euch als Paar. Blockt euch mind. 1 / Monat einen Date-Tag. Wechselt Euch dabei ab in der Gestaltung des Tages. Überrasche Deinen Partner, Deine Partnerin. Das muss nichts aufwendiges sein. Ein ausgiebiges Frühstück im Bett, ein gemeinsames Bad, eine Foto-Show der gemeinsamen Glücksmomente oder ein Verwöhndinner mit einem kleinen Tanz in Eurem Wohnzimmer facht das Feuer Eurer Liebe sicher wieder an. Überlege Dir, was Euch früher Spaß gemacht hat? Was habt Ihr schon lange nicht mehr unternommen? Was wolltet Ihr schon lange tun?

Dieser Date Tag gehört ganz Euch und der Pflege Eurer Beziehung. Dabei gelten allerdings drei Regeln:

  1. Date-Tag muss in der unfruchtbaren Zeit liegen – denn es geht hier nur um Euch.
  2. Das Babythema ist an diesem Tag tabu – es ist Eure Auszeit
  3. Legt die Handys zur Seite – denn an diesem Tag ist der wichtigste Mensch bei Euch.

Tragt Euch am besten gleich für nächsten Wochen Eure Date-Tage ein. Ich wünsch Euch viel Freude dabei.